Skip to content Skip to footer

E-Waste-Race der Klasse 7d

E-Waste-Race der Klasse 7d

Die Klasse 7d des Thusnelda-Gymnasiums Köln nimmt aktuell am E-Waste-Race in Köln teil.

In diesem Wettbewerb geht es um das Sammeln von E-Waste (engl. Elektroschrott). Dazu zählen z. B. alle Kabel, Smartphones, Computer, Tastaturen, Toaster und Bügeleisen.

Am ersten Tag war Frau Ruhnke für den Veranstalter „Das macht Schule“ bei uns zu Gast und führte uns in das Programm ein. Im Anschluss fand die Auftaktveranstaltung für das Programm in unserer Schulaula statt.

Vertreter der Stadt, die Bürgermeisterin Frau Ruhnke und der Sponsor des Programms für den E-Waste-Race in Köln, die Zurich-Versicherung, waren bei uns vor Ort. Frau Detemble betonte in ihrer Eröffnungsrede für das Programm, dass die Rückgabe von Elektroschrott so selbstverständlich werden soll, wie die Rückgabe von Pfandflaschen.

Viele entsorgen ihren Elektroschrott nicht richtig und er wird oft in ehemalige Entwicklungsländer gebracht. In den Elektroteilen stecken verschiedene Metalle und seltene Erden. Diese sollen sachgemäß gesammelt und einer Wiederverwertung zugeführt werden.

Würden in Deutschland die zahlreichen Smartphones, die noch in den Haushalten schlummern, der Wiederaufbereitung des verbauten Materials zugeführt, würden die Rohstoffe für die nächsten zehn Jahre reichen. Das trägt auch zur Bekämpfung des Klimawandels bei, da für jedes Smartphone 75 Kilogramm Material benötigt werden.

Gegen unsachgemäße Entsorgung wollen wir etwas tun und wir wollen dazu beitragen, dass Rohstoffe wieder verwertet werden.

Deshalb bitten wir um Unterstützung! Elektroschrott kann bei uns bis zum 19.03.2024 abgegeben werden. Vereinbart gerne einen Termin bei Frau Koch unter koch@thusnelda-gymnasium.de.

Go to Top