logo

  • Startseite

Informationen zum Schuljahresbeginn

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSB) hat mit seiner E-Mail vom 3. August 2020 an die Schulen den Rahmen für den Beginn des neuen Schuljahres festgelegt, Sie können diese und weitere Informationen auf der Homepage des Ministerium nachlesen: Homepage MSB

Ich möchte Ihnen die wichtigsten Bedingungen für unsere Schule in diesem Schreiben vorstellen. Bitte besprechen Sie diese Vorgaben mit Ihren Kindern, damit sie sich daran halten können.

  • Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird im gesamten Schulbetrieb verpflichtend

Jede Person in der Schule muss überall eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) bzw. „Maske“ tragen, das gilt auch für den Unterricht in den Klassenräumen. Lehrerinnen und Lehrer können bei einem Abstand von mehr als 1,5 Metern vorübergehend die MNB abnehmen. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder immer Ihre persönliche MNB dabeihaben.

  • Unterricht findet in den vorgesehen Lerngruppen statt

Der Unterricht findet in den Lerngruppen nach Plan statt, also auch die Kooperationskurse mit dem Gymnasium Schaurtestraße. Auch die Ganztagsangebote finden wieder statt, die Anwesenheiten müssen dokumentiert und die Sitzordnung darf nicht geändert werden.

  • Unterricht findet nur in Räumen mit ausreichender Belüftung statt

Alle Unterrichtsräume werden regelmäßig und wirksam durchlüftet.

  • Die Schulmensa nimmt ihren Betrieb wieder auf

In unserer Schulmensa wird wieder Essen angeboten, dazu gibt es entsprechende Hygieneregeln

  • Schutz von vorerkrankten Schülerinnen und Schülern

Hat Ihr Kind eine relevante Vorerkrankung, entscheiden Sie selbst, ob der Schulbesuch gesundheitsgefährdend sein könnte. Sollte Ihr Kind daraufhin nicht zur Schule gehen, teilen Sie dieses bitte der Klassenleitung mit. Bei einer Abwesenheit von mehr als sechs Wochen benötigen wir ein ärztliches Attest. Trotz der Abwesenheit vom Präsenzunterricht, muss Ihr Kind zuhause mitarbeiten und an Prüfungen teilnehmen.

Eine Abwesenheit vom Präsenzunterricht aufgrund eines Angehörigen mit dem Risiko einer Gesundheitsgefährdung durch SARS-Cov-2 ist nur vorübergehend und in Ausnahmefällen möglich. Wenden Sie sich dazu bitte an die zuständige Stufenkoordination.

  • Umgang beim Auftreten von Erkältungssymptomen

Sollte Ihr Kind typische Erkältungssymptome (Husten, Schnupfen, Fieber, usw.) zeigen, lassen Sie es nicht zur Schule gehen, wir müssten es sonst wieder nach Hause schicken und das Gesundheitsamt informieren. Beobachten Sie Ihr Kind zuhause und gehen Sie ggf. zum Arzt.

  • Urlaub in Risikogebieten

Bitte informieren Sie sich hier, ob Sie sich in den Ferien in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Sollte dieses der Fall sein, können Sie sich hier in verschiedenen Sprachen über die nötigen Maßnahmen informieren.

  • Corona-Warn-App

Haben Sie und Ihr Kind ein Smartphone, installieren Sie bitte die Corona-Warn-App.

  • Sportunterricht, Musikunterricht

Der Sportunterricht findet mindestens bis zu den Herbstferien wenn möglich im Freien statt, auch der Schwimmunterricht wird durchgeführt.

Gemeinsames Singen ist zurzeit in geschlossenen Räumen verboten. Blasinstrumente können unter Einhaltung der Hygienevorschriften gespielt werden.

  • Schulfahrten und Exkursionen

Ein- und mehrtägige Schulfahrten sind unter Berücksichtigung des Infektionsschutzes innerhalb Deutschlands möglich.

Ich möchte Sie eindringlich bitten, mit Ihren Kindern die AHA-Regeln (Abstand-Hygiene-Alltagsmaske, siehe hier) zu besprechen und ihnen die große Bedeutung zu erklären. Wir möchten eine Schließung der Schule aufgrund eines Corona Verdachts unbedingt vermeiden. Das Kollegium des Gymnasium Thusneldastraße hat die Sommerferien um eine Woche verkürzt, um sich intensiv auf die Situation einzustellen und sich in Bezug auf einen möglichen vorübergehenden Distanzunterricht weiter vorzubereiten. Das Leitungsteam ist bereits wieder in der Schule präsent und kann Sie bei besonderen Fragen beraten.

Ich grüße Sie herzlich und wünsche uns allen bleibende Gesundheit und einen -trotz der widrigen Umstände- schönen Start in das neue Schuljahr 2020/21

Ihr

André Szymkowiak

Schulleiter