Skip to content Skip to footer

Projektbasiertes kunstpädagogisches Arbeiten: COSPACES  WORKSHOP

Projektbasiertes kunstpädagogisches Arbeiten: COSPACES  WORKSHOP

Augmented Reality mit CoSpaces

Die digitale Zukunft ist schon längst keine Utopie mehr – vor allem nicht im Zuge von KI und anderen aktuellen Entwicklungen, mit denen auch die Schule lernen muss umzugehen.
Um junge Menschen und Jugendliche darauf vorzubereiten, brauchen wir schon heute die Fähigkeiten von Morgen. Da auch der Kunstunterricht sich den digitalen Herausforderung stellt, haben wir in Kooperation mit der Organisation: „Coding For Tomorrow“ zwei Unterrichtsprojekte zum Thema: „Städte der Zukunft” mit den Klassen 8c und 9c durchgeführt und dabei einen ganz neuen, eigenständigen, kreativen und kritischen Umgang mit den digitalen Technologien erhalten. An den Projekttagen im Oktober wurde mit der Software CoSpaces Edu gearbeitet.
Diese kostenlose Software ermöglicht es, virtuelle Welten aus 3D Objekten zu erstellen und mit der eigenen blockbasierten Programmiersprache CoBlocks zum Leben zu erwecken.
Die Ergebnisse werden dann in erweiterter Realität (Augmented Reality) mithilfe von s.g. Merge Cubes betrachtet und präsentiert.
Unter folgenden Links kann man einen Einblick in die APP und das Arbeiten erhalten: 

https://www.youtube.com/watch?v=aM1PSvDm9os

https://www.youtube.com/watch?v=iFG_i0IVag0

https://cospaces.io/edu/

Zudem können, nachdem die App runtergeladen wurde (die App funktioniert auf dem IPhone genauso wie auf anderen Smartphones) im “Playmode” einige von den Schülerinnen und Schülern selber kreierte Welten aus dem Kunstunterricht von Frau Steinmann betrachtet werden!

Viel Spaß beim Erkunden!


 

Go to Top