Skip to content Skip to footer

Besuch der Movie Night des Amerikahaus NRW e.V.

Besuch der Movie Night des Amerikahaus NRW e.V.

Am 5. September um 19:00 Uhrhaben wir einen Ausflug ins Kino Filmpalast gemacht. Um 18:45 Uhr haben wir uns mit unseren Lehrern Frau Kleidt und Herr Mirkes getroffen, um uns zu sammeln und unsere Tickets zu erhalten und sind dann anschließend zusammen in den Saal gegangen. 

Der Film des Abends war “Dr. Strangelove” in der Originalversion (OV), organisiert vom AmerikaHaus NRW e.V..

Das AmerikaHaus NRW e.V. ist eine gemeinnützige und unabhängige Organisation, die sich für die deutsch-amerikanischen Beziehungen in ganz Nordrhein-Westfalen einsetzt. Sie bietet eine Plattform für Dialog und Netzwerkbildung zwischen verschiedenen Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Bildung.

Der Film “Dr. Strangelove” versetzte uns mitten in den Kalten Krieg. Während des Kalten Krieges gerät US-General Jack D. Ripper (gespielt von Sterling Hayden) in eine beängstigende Paranoia. Überzeugt von einer kommunistischen Verschwörung, entscheidet er sich dazu, die amerikanische Atombombenflotte in Richtung Sowjetunion zu schicken. Präsident Muffley (gespielt von Peter Sellers in einer seiner Rollen) setzt alles daran, die nukleare Katastrophe zu verhindern. Zusammen gelingt es Ihnen, die meisten Bomben außer Gefecht zu setzen. Dennoch bleibt einer auf Kurs – und das führt zu hochspannenden Ereignissen.

Insgesamt war dieser Ausflug ein großartiges Erlebnis, und wir alle genossen den Film und die Zeit im Kino sehr. Wir freuen uns schon auf die nächsten Ausflüge und sind unseren Lehrern, Frau Kleidt und Herr Mirkes, sehr dankbar für die Organisation und Begleitung dieses unterhaltsamen Abends.

Verfasserin des Artikels: Rana Birgül, Q1

Go to Top