logo

Ferienförderkurse - auch im Sommer wieder!

„Gar nicht so schlimm, wie gedacht.“ (Aussage eines Schülers) - In den Ferien in der Schule !

Corona hat das vergangene Schuljahr ganz schön durcheinandergewirbelt. Mit Unterstützung unseres Ganztagspartners der Katholischen Jugendagentur (KJA)  konnten wir in den Osterferien an vier Tagen ein Förderangebot ermöglichen, um Schüler*innen individuell dabei zu unterstützen, Defizite aufzuarbeiten. Die Schüler*innen hatten zum einen die Möglichkeit, individuelle Bedürfnisse zu äußern und mit Unterstützung daran zu arbeiten, zum anderen haben die Lehrkräfte individuelles und konkretes Fördermaterial zur Verfügung gestellt. 

Auch wenn einige Schüler*innen anfangs nicht sehr begeistert waren, an den Förderkursen teilzunehmen, war die Stimmung ab Tag 1 sehr angenehm und die Schüler*innen, auch wenn sie es nicht unbedingt zugeben würden, motiviert. Der Zeitrahmen von 09-15 Uhr wurde mit Pausen so gestaltet, dass durchgehend eine sehr angenehme und produktive Lernatmosphäre herrschte. 

Insgesamt wurde in fünf verschiedenen Gruppen mit jeweils vier bis sechs Schüler*innen Englisch, Mathe oder Deutsch vertieft. Besonders Schüler*innen, die Schwierigkeiten in der Selbstorganisation haben und Schüler*innen, die verstärkt Rückmeldungen und individuelle Zuwendung brauchen, konnte in diesen Tagen sehr viel Unterstützung geboten werden. Die Rückmeldungen der Teilnehmer*innen zeigen, dass sie dieses Angebot dankend angenommen haben und dass ein solches Angebot auch in den Sommerferien wieder ermöglicht werden sollte.

Nach dem großen Erfolg der Osterferienkurse bieten wir mit Unterstützung unseres Ganztagspartners bieten wir in den ersten beiden Wochen der Sommerferien wieder kostenlose Ferienförderkurse an! 

Von Montag bis Freitag werden jeweils von 8:30- 14:30 Uhr in Mathe, Englisch und Deutsch Möglichkeiten geboten, Defizite aufzuholen und in Präsenz zu lernen!

Alle weiteren Informationen können Sie diesem Dokument entnehmen:

Ferienförderkurse_Sommer_Elternbrief.pdf

Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmals an Marcus Nübel von der KJA und die kurzfristig eingesprungenen Förderlehrer*innen: Frau Balkhausen, Frau Kuntze, Frau Sharma, Herr Oels und Herr Wingenfeld!

KUN/ RAW 
Bild: dpa